N³ - Netzwerk Notaufnahme NRW

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

das Netzwerk Notaufnahme NRW konnte kurz nach seinem Start schon sehr erfolgreich darstellen, wie einfache und schnelle Kommunikation bei der Verlegung kritisch Kranker Patienten bei fehlenden Ressourcen im eigenen Haus funktioniert. Durch die Vernetzung der eigenen N³-Daten und den Rückgriff auf die gemeldeten IG NRW-Daten wurde aufgezeigt, wie im Bedarfsfall eine schnelle Arzt-zu-Arzt Kommunikation zur Nachfrage eines freien Bettes vereinfacht werden konnte. Der Zeitgewinn kam natürlich dem Patienten, aber auch allen anderen Patienten in der betroffenen Notaufnahme zu Gute.

Das Expertengremium zum MediRIG hat die Verschmelzung der Plattformen N³ und IG NRW bei der DGINA Landesgruppe NRW erbeten. Zur weiteren Optimierung, und damit nur eine Plattform zur Meldung und Abfrage der Ressourcen genutzt werden muss sind wir gerne der Bitte nachgekommen und freuen uns sehr, dass zum 26.04.2022 das N³ - Netzwerk Notaufnahme NRW sich innerhalb des IG NRW findet.

Die Funktionen des N³ werden daher nun auf dieser Seite eingestellt und finden sich ab sofort innerhalb des IG NRW: https://www.ig.nrw.de/IGNRW-Internet/

Sie finden die Mitschnitte der Vorträge unserer Landesgruppensymposien weiter hier auf der Seite unter dem Menüpunkt "Symposien".

Herzlichen Dank allen Notfallmedizinischen Pionieren, die zu diesem tollen Erfolg des N³ - Netzwerk-Notaufnahme NRW beigetragen haben.

Ihr Ingmar Gröning
Sprecher DGINA Landesgruppe NRW

N³ - Netzwerk Notaufnahme NRW

Ein Projekt der DGINA NRW

Sprecher: Dr. Ingmar Gröning
Dießemer Bruch 81
47805 Krefeld

Kontakt